Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Hamburg: Großer Rückhalt für Inklusionsinitiative; 05/2017

Großer Rückhalt für Inklusionsinitiative

Die Volksinitiative „Gute Inklusion für Hamburgs SchülerInnen“ hat einen wichtigen Erfolg erzielt: Nur drei Monate nach dem Start konnten die InitiatorInnen 24.357 Unterschriften an die Senatskanzlei übergeben. Voraussetzung für einen Volksentscheid sind 10.000 gültige Unterschriften binnen sechs Monaten. Der Senat wird nun die Gültigkeit der abgegebenen Stimmen prüfen, die Hamburger Bürgerschaft muss sich dann gegebenenfalls in einer öffentlichen Sitzung mit den Forderungen der Initiative befassen. Zu deren wichtigsten Anliegen zählen mehr pädagogisches Personal und die Rücknahme der seit 2012 vorgenommenen Kürzungen bei der Stundenzuweisung pro SchülerIn mit einer Behinderung oder anderem sonderpädagogischen Förderbedarf. Außerdem fordern die InitiatorInnen therapeutisches und pflegerisches Personal auch in der Inklusion sowie zusätzliche Räume und barrierefreie Schulen. „24.357 Unterschriften in so kurzer Zeit zeigen, wie wichtig insbesondere den Eltern die bessere personelle und räumliche Ausstattung der schulischen Inklusion ist“, sagt Sylvia Wehde, Vertrauensperson der Volksinitiative. Die Forderungen der Initiative werden von insgesamt 21 Organisationen unterstützt, darunter Gewerkschaften wie GEW und ver.di, Elternorganisationen und schulische Fachverbände.

Quelle: Beamten-Magazin 05/2017


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-hamburg.de © 2019