Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Hamburg: Senator zwitschert Halbwahrheiten; 04/2016

Senator zwitschert Halbwahrheiten

Es sind nur 140 Zeichen. Mehr geht nicht im Kurznachrichtendienst Twitter, der sich auch bei PolitikerInnen großer Beliebtheit erfreut. Als die FDP-Bürgerschaftsfraktion Ende März einen Antrag auf Erhalt und Verstetigung des archivpädagogischen Dienstes des Staatsarchivs stellte und Die Welt dies aufgriff, twitterte Bildungssenator Ties Rabe (SPD): „Die Stelle bleibt.“ Das ließ die GEW so nicht stehen. Die Aussage sei insofern nicht wahr, als es bisher üblich war, diese Stelle jährlich, maximal zweijährlich zu befristen, hieß es in einer Erklärung.

„Die inhaltliche Arbeit des archivpädagogischen Dienstes wird immer wieder behindert, wenn permanent neu verhandelt wird, ob es diesen Dienst denn überhaupt weiter geben soll“, kritisierte Anja Bensinger-Stolze, Vorsitzende der GEW Hamburg. Die Arbeit mit den SchülerInnen, die durch den Service der Archivpädagogik lernen mit Akten, Karten und Fotos aus 300 Jahren Stadtgeschichte umzugehen, sei eine Daueraufgabe. Die GEW sieht darin ein grundsätzliches Problem. „Generell haben außerschulische Lernorte mit ähnlichen Personalproblemen zu kämpfen“, so Bensinger-Stolze.

Quelle: Beamten-Magazin 04/2016

 

 


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-hamburg.de © 2019