Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Hamburg: Personalbedarf sinkt; 11.-12/2011

Personalbedarf sinkt

Das Hamburger Personalamt rechnet damit, dass bis zum Jahr 2018 weniger Personal gebraucht wird. Laut Prognose des Personalberichts 2011 sinkt der Personalbedarf um 0,7 Prozent, das wären 267 Beschäftigte weniger. Polizei und Feuerwehr sind in der Planung ausgenommen. „In der allgemeinen Verwaltung wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Rationalisierungsmaßnahmen (vor allem bei den Bezirksämtern) ausgeschöpft seien“, vermerkt der Bericht. Falls die Verwaltung jünger werden soll, „so wäre in den kommenden Jahren ein konstant offensives Ausbildungsund Übernahmeverhalten aller Behörden und Ämter erforderlich“, heißt es. Von „entscheidender Bedeutung“ sei, dass mit den Auszubildenden frühzeitig Arbeitskräfte gebunden werden können, „die man später über den externen Arbeitsmarkt nicht mehr beziehungsweise zu wesentlich höheren Vergütungen bekommt“. Der Bericht beschreibt derzeit eine Schieflage in der Altersstruktur: einem relativ hohen Anteil älterer Beschäftigter stehe ein relativ geringer Anteil junger gegenüber. Das Durchschnittsalter beträgt 46 Jahre.

Quelle: Beamten-Magazin 11.-12/2011


Urlaub und Freizeit in den schönsten Regionen und Städten von Deutschland Sie haben Sehnsucht nach Urlaub und suchen das richtige Urlaubsquartier, ganz gleich ob Hotel, Gasthof, Pension, App., Bauernhof, Reiterhof oder eine sonstige Unterkunft? Auf www.urlaubsverzeichnis-online.de finden Sie mehr als 5.000 Gastgeber in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Italien...  


mehr zu: Aktuelle Meldungen
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-hamburg.de © 2019